ARBOR INVEST - QUALITÄT UND INNOVATION - R

Fondsdaten (01.04.2020)

Fondskategorie: Mischfonds
ISIN: LU1750031939
WKN: A2JBWX
NAV: 66,08 EUR
Ausgabepreis: 68,39 EUR
Rücknahmepreis: 66,08 EUR
Fondsvolumen: 7.694.466 EUR
Ertragsverwendung: ausschüttend
SRRI: 6
Erstausgabepreis: 100,00 EUR am 06.03.2018
Ausgabeaufschlag: bis zu 3,50%
Rücknahmeabschlag: keiner
Mindestzeichnungsbetrag: keiner
Geschäftsjahresende: 31.12.
Orderannahmeschluss: 16:30 Uhr
Berechnung NAV: börsentäglich
Verwaltungsgebühr: bis zu 1,25%
Erfolgshonorar: 10% des den 5% übersteigenden Wertzuwachses des Anteilwertes pro Geschäftsjahr mit rollierender 5-jähriger Highwater Mark. Im letzten Geschäftsjahr waren dies 0,00%.
Verwahrstelle: Banque de Luxembourg S.A.
Vertriebsländer: Österreich (private u. professionelle Anleger)
Deutschland (private u. professionelle Anleger)
Luxemburg (private u. professionelle Anleger)

Anlagestrategie

Ziel der Anlagepolitik des ARBOR INVEST - QUALITÄT UND INNOVATION ist die Erwirtschaftung eines langfristigen realen Kapitalzuwachses in der Fondswährung Euro. Der Schwerpunkt der Anlage liegt dabei auf europäischen Aktien, insbesondere aus den Regionen Deutschland, Schweiz und Skandinavien. Dabei wird bevorzugt in Unternehmen investiert deren Geschäftsmodell sich durch eine überdurchschnittliche Qualität und Innovationskraft auszeichnen. Investitionsentscheidungen basieren auf einem aktiven Analyseansatz, der sich im Wesentlichen auf fundamentale Daten konzentriert. Das Teilfondsvermögen unterliegt keinen Restriktionen hinsichtlich regionaler Assetklassen - oder branchenspezifischer Schwerpunkte. Je nach Börsenlage können die Anlageschwerpunkte des Teilfonds sehr unterschiedlich sein, d.h. es findet eine permanente Anpassung an die Lage an den internationalen Kapitalmärkten statt. Die Anlageinstrumente können auch auf Nicht-Euro Währungen lauten. Der Teilfonds kann sein Vermögen investieren in börsennotierte oder an einem anderen geregelten Markt, der regelmäßig stattfindet, anerkannt und der Öffentlichkeit zugänglich ist, gehandelte Wertpapiere und Geldmarktinstrumente aller Art wie z.B. Aktien, Anleihen Inhaberschuldverschreibungen, Pfandbriefe, Zertifikate, Partizipationsscheinen, Genussscheinen, Wandel- und Optionsanleihen. Mindestens 51% des Teilfondsvermögens werden direkt bzw. indirekt in Kapitalbeteiligungen investiert. Investitionen in Investmentfonds sind auf 10% des Teilfondsvermögens begrenzt. Derivate können zur Absicherung und Renditeoptimierung eingesetzt werden.

Die Anteilklasse P des Teilfonds wurde mit Wirkung zum 31.12.2018 in die Anteilklasse R fusioniert.

Chancen und Risiken

Anlegerprofil

Der Fonds ist für private und institutionelle Anleger konzipiert und eignet sich für Investoren, die von den Wachstumsperspektiven der internationalen Finanzmärkte profitieren möchten. Die Anlage in den ARBOR INVEST - QUALITÄT UND INNOVATION ist nur für erfahrene Anleger geeignet, die in der Lage sind, die Risiken und den Wert der Anlage abzuschätzen. Der Anleger muss bereit und in der Lage sein, erhebliche Wertschwankungen der Anteile und gegebenenfalls einen erheblichen Kapitalverlust hinzunehmen. Der Anlagehorizont sollte bei mindestens 5 Jahren liegen.

Das Chancenprofil des Portfolios

  • Durch die Anlage in Wertpapieren ergeben sich allgemeine Kurs- und Währungschancen.
  • Aktien und Aktienfonds bieten auf lange Sicht ein überdurchschnittliches Renditepotenzial.
  • Die internationale Ausrichtung ermöglicht eine breite Streuung der Investments.
  • Das aktive Portfoliomanagement und die flexible Ausrichtung bieten ein attraktives Chancen-/Risikoprofil.
  • Der Einsatz von Derivaten kann helfen, das Portfolio bei negativen Marktentwicklungen abzusichern. Ebenso können durch Hebelwirkungen überproportionale Wertsteigerungen erreicht werden.

Das Risikoprofil des Portfolios

  • Investitionen in Wertpapiere bringen im Allgemeinen Kurs-, Zins-, Währungs- und Emittentenrisiken mit sich.
  • Insbesondere die Werte von Aktien und Aktienfonds können stark schwanken und es sind auch deutliche Verluste möglich.
  • Durch die breite Streuung der Investments kann es zu einer begrenzten Teilnahme an der Wertentwicklung einzelner Regionen kommen.
  • Bei einem aktiven Portfoliomanagement können Fehlentscheidungen hinsichtlich Auswahl und Zeitpunkt der Investition nicht gänzlich ausgeschlossen werden.
  • Durch Einsatz von derivativen Finanzinstrumenten (zur Absicherung, Spekulation und Renditeoptimierung) können aufgrund der Hebelwirkung deutlich erhöhte Risiken entstehen.
Sie werden nun auf eine externe Webseite bzw. ein externes Dokument weitergeleitet, welches nicht von der Axxion S.A. erstellt wurde und für deren Inhalt wir keine Haftung übernehmen. Für die Inhalte und Richtigkeit der Informationen ist der jeweilige Informationsanbieter der verlinkten Webseite bzw. der Ersteller des Dokuments verantwortlich.